Auf der Fähre von Kiel nach Klaipeda

Am nächsten Tag ist die Fähre nach Klaipeda leicht erreicht. Eine schöne Außenkabine direkt unter der Brücke ist für uns reserviert und wir freuen uns auf das Essen. Die lange Überfahrt (20 Std.) wollen wir dazu nutzen an unserem „Blog“ zu arbeiten. WLAN ist versprochen. Aber leider ist die Kapazität so gering, daß für uns zu wenig übrig bleibt. Also Laptop einpacken und ein Bier trinken.

Kapitono

Am Morgen danach dann die Ernüchterung: man muß rückwärts von der Fähre herunterfahren.

Fährenplan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.