Jurmala, der begehrte Kurort Lettlands

Unser nächstes Ziel ist Jurmala, der größte Kurort des Baltikums, in der Nähe von Riga. Zu Beginn des 19. Jh. entdeckten die Einwohner von Riga diese Küstenregion als Ort der Erholung, nicht nur wegen der schwefelhaltigen Heilquellen. In Strand- und Ortsnähe setzte eine intensive Bautätigkeit ein. Die aufstrebende Stadt wurde international schnell bekannt und zu einem beliebten Treffpunkt der Highsociety. Architektonische Denkmäler in Form von Villen und Hotels aus Holz zeugen von dieser Zeit. Nach 1945 war Jurmala eines der begehrtesten Reiseziele der Sowjetunion. Auch heute steigen die Touristenzahlen wieder an.

Unser ausgewählter Campingplatz mitten im Ort ist noch geschlossen. Aber das etwas außerhalb gelegene große Camp Nemo nimmt uns auf. Zum schönen Ostseestrand ist es hier nicht weit. Kilometerweit nach links und rechts erstreckt sich feinster weißer Sand auf dem sich Fußgänger, Jogger und sogar Radfahrer tummeln. Sitzbänke laden zum Verweilen ein.

Jurmala Strand

Die lettische Hauptstadt läßt sich vom Platz aus mit dem Minibus gut erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.